Márai Sándor: A gyertyák csonkig égnek (Collegium Hungaricum; 2019. november 21. 19:00 órakor)

LISZT FERENC HANGVERSENY

Eine Veranstaltung des Wiener Programms zur EU-Ratspräsidentschaft Ungarns.

E I N L A D U N G

VON MITTELEUROPA NACH PARIS

KAMMERKONZERT MIT SOLISTEN DER INTERNATIONALEN DONAUPHILHARMONIE

Einführung:

Dr. Josef Wiedenhofer, Geschäftsführer der Burgenländischen Lisztgesellschaft und des Lisztfestivals Raiding, sowie

Mag. Eduard Kutrowatz und Mag. Johannes Kutrowatz, Intendanten des Internationalen Lisztfestivals Raiding und des Lisztjahres “Lisztomania 2011”

Die in Wien ansässige Internationale Donauphilharmonie wurde von Ágnes Katona gegründet. Sie bietet Mitgliedern der besten Orchester der Donauländer sowie Nachwuchsmusikern eine Kulturplattform, und regelmäßiges Zusammentreffen, um sich gemeinsamen Projekten zu widmen. In der Reihe „Solisten der Internationalen Donauphilharmonie“ präsentieren:

Katarína Perencseiová – Sopran (SK),

Barbara Gisler-Haase – Flöte (A),

Sara Bryans – Klavier (IRL),

Werke von Schubert, Liszt und der französischen Musikliteratur.

19. Mai 2011, 19 Uhr

Collegium Hungaricum, Wien II. Hollandstr. 4.

„EUROPA”-CLUB clip_image002 clip_image004 clip_image006

Collegium Hungaricum